Gesunde Ernährung für Kinder – Die besten Tipps für den Alltag!

Cristallo-089

 

Eine abwechslungsreiche, ausgewogene und gesunde Ernährung für Kinder  ist eine der wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen gegen spätere Erkrankungen. Für Gemüse und Obst gilt: 5 x am Tag eine Kinderhand voll!

 

Getreide(produkte), z.B. Reis, Nudeln, Haferflocken, gehören zu jeder Mahlzeit dazu!

Besonders Meeresfisch enthält wertvolle Omega-3-Fettsäuren, die für die Gehirnentwicklung, das Immunsystem, die Netzhaut oder die Gefäße besonders wichtig sind. Ebenso liefern Omega-3-Fettsäuren auch Jod, welches für die Bildung der Schilddrüsenhormone notwendig ist. Aus diesem Grund gehört Fisch mindesten 1–2 pro Woche auf den Tisch.

Fleisch liefert hochwertiges Eiweiß und Eisen und sollte deshalb  in einer ausgewogenen Kinder-Ernährung nicht fehlen!

Allerdings enthält Fleisch auch viel „verstecktes“ Cholesterin und Fett. Deshalb sollten Sie Ihrem Kind max. 2 – 3 mal  in der Woche Fleisch und Wurstwaren anbieten. Wenn Sie Ihrem Kind Fleisch zu essen geben, achten Sie darauf, dass die Beilagen und Gemüseportionen größer sind. Von einer vegetarische Ernährung oder gar einer vegane Ernährung ist auf jeden Fall abzuraten!

 

Ballaststoffe sind Nahrungsbestandteile, die ausschließlich in pflanzlichen Lebensmittel (Getreide, Gemüse oder Obst) vorkommen und erfüllen für den Organismus wichtige Aufgaben. Sie regen z.B. die Darmaktivitäten an und sorgen für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl. Ballaststoffe liefern allerdings keine Energie und sind unverdaulich. Um die positive Wirkung von Ballaststoffen entfalten zu können, braucht der Organismus viel Flüssigkeit.

 

Obst und Gemüse sind besonders wichtig in der Kinderernährung!

Nicht jedes Kind ist ein Gemüse- oder Obsttiger, aber meistens mögen Ihre Liebsten zumindest 2 – 3 Obst- und Gemüsesorten. Sollte Ihr Kind ein Gemüse- oder Obstmuffel sein, so bieten Sie ihm Gemüse und Obst in verschiedenen Variationen an. Viele Kinder akzeptieren auch die verschiedenen Arten von Gemüse und Obst in versteckter Form. Gemüse und Obst darf auf keinen Fall vom Speiseplan gestrichen werden!

Ein wichtiger Faktor in der Kinderernährung ist das Frühstück.

Viele Kinder gehen in der Früh aus dem Haus, ohne etwas gegessen oder getrunken zu haben. Sollte Ihr Kind in der Früh keine Zeit haben um zu frühstücken, dann wecken Sie es früher auf und schaffen Sie eine angenehme Frühstücksatmosphäre ohne Hektik und Stress. Hat Ihr Kind aber bloß keinen Hunger, so achten Sie darauf, dass Ihr Kind wenigstens ein Glas Milch oder Kakao trinkt oder ein Joghurt isst. Sie können die fehlenden Nährstoffe  durch die Jause wieder ergänzen.

Bei der Jause ist darauf zu achten, dass Sie Ihrem Kind keine Milchschnitten, Knabbernossi oder ähnliches mitgeben, da diese nur „leere“ Kalorien liefern, aber nicht die Konzentration fördern, wie z.B. Gemüse oder Obst.

Milchprodukte sind ebenso nicht wegzudenken, da sie ein wichtiger Kalziumlieferant sind, deshalb sollte mindestens 2–3 täglich Milch (muss nicht in purer Form sein) zu sich genommen werde.  Jegliche Light Produkte sind nicht sinnvoll, weil sie nicht zwangsläufig „kalorienarm“ sein müssen. Es ist nur dann sinnvoll Light Produkte einzusetzen, wenn dadurch die Fett- und Kalorienaufnahme reduziert wird.

Die Zunahme von Flüssigkeit spielt auch eine wichtige Rolle in der gesunden Ernährung für Kinder. Je nach dem Alter Ihres Kindes muss es zwischen 0,6–1,0 Liter reine Trinkflüssigkeit täglich zu sich nehmen. Trinkt Ihr Kind auffällig zu wenig, so geben Sie Ihm Flüssigkeit zusätzlich in versteckter Form, wie z.B. als Suppe oder Kompott!

Konzentration und Leistungsfähigkeit ist nicht nur davon abhängig was Ihr Kind isst, sondern auch wie viel und wie oft! 5 Mahlzeiten sind besser als 3, weil Ihr Kind somit häufiger und regelmäßig mit Energie versorgt wird.

Haben Sie die Befürchtung, dass Ihr Kind zu dick ist?

Sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind mehrmals täglich kleinere Portionen zu sich nimmt, ausreichend Bewegung macht und sparen Sie nicht mit Vollkornprodukten, Obst und Gemüse. Sollte Ihr Kind Vollkornprodukte ablehnen, so versuchen Sie z.B. bei „weiße“ Nudeln  mit Vollkornnudeln zu vermischen. Auch das Verlangen nach Süßigkeiten müssen Sie versuchen in den Griff zu bekommen. Ab und zu ist etwas Süßes notwendig, da es Blutzuckerspiegel konstant hält, allerdings mehrmals in kleineren Portionen verteilt über den ganzen Tag. Mit der Berechnung des Body Mass Index kann man leicht feststellen, ob Ihr Kind Über- oder Untergewichtig ist.

 

Die Falkensteiner Hotels sind perfekt auf eine gesunde Ernährung für Kinder abgestimmt. Wir bieten neben viel Obst und Gemüse auch reichlich an Kalzium- und Eiweißlieferanten an. Bei uns kommt kein Kind in der Ernährung zu kurz. Durch ein reichhaltiges Frühstück wird ein Grundstein für einen spannenden und abenteuerreichen Tag gelegt. Auch durch reichlich Obst, welches zwischen Frühstück, Mittag- und Abendessen zur Verfügung steht, wird Ihr Kind mehrmals am Tag mit Energie versorgt.

Weitere Informationen unter: www.falkensteiner.com

 

Beliebte Suchbegriffe



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>