Die größten Diätlügen: Zuckerfrei, Light Produkte, Fasten und Co. was funktioniert wirklich?

Die größten Diätlügen

Trennkost macht schlank, Light Produkte sind kalorienärmer, Heilfasten lässt die Kilos purzeln, Zuckerfrei= kein zunehmen mehr – wenn es ums Abnehmen geht, gibt es viele Tipps und Tricks. Wir haben sie für euch unter die Lupe genommen und die größten Diätlügen entlarvt!

Trennkost macht schlank! (Low Carb Diäten)

Trennkost besagt, dass man Eiweiß und Kohlenhydrate steht’s trennen sollte. Heute weiß man, dass es fast keine Lebensmittel gibt, die ausschließlich Eiweiß oder Kohlenhydrate enthalten – meist enthalten sie eine Kombination aus beiden. Auch die Wissenschaft kann beweisen, dass beides in unterschiedlichen Darmbereichen verdaut wird – das heißt, dass sie sich im Körper nicht behindern können.

Light-Produkte sind kalorienärmer!

„Fettarm“, „light“ oder „Diät“ – alles Begriffe die uns schnell mal ins zugreifen lassen – aber spart man sich dadurch wirklich Kalorien? Es stimmt sie haben weniger Kalorien jedoch sättigen sie auch viel schlechter – daher muss man mehr davon essen um nicht mehr hungrig zu sein. Fettarme Produkte halten was sie versprechen sie haben weniger Fett – aber auch sie haben ein Manko, denn damit das Produkt wieder schmeckt wird mehr Zucker dazugegeben. – Daher bleibt die Kalorienmenge gleiche. Das beste Beispiel hierfür wären die „Light Chips“ 100 Gramm haben immer noch 500 Kalorien.

Zuckerfrei = Kein zunehmen mehr!

Zuerst einmal sollte man klar stellen, dass man sich nicht zuckerfrei ernähren kann! Denn Stärke, die im Körper zu Zucker umgewandelt wird, ist in vielen Lebensmitteln enthalten. Außerdem wäre es sehr gefährlich komplett auf Zucker zu verzichten – denn Zucker ist der einzige Energielieferant für das Gehirn. Es ist wichtig sich auch ab und zu mal was Süßes zu gönnen, denn der Genuss von Süßem stimuliert das Belohnungszentrum im Gehirn.

Heilfasten lässt die Kilos purzeln!

Nahrungsstopp – nur noch Tee, Wasser und Suppe – eine Methode die schnell schlank machen soll und zusätzlich noch den Organismus säubert. Generell glaubt man,  das Fasten dazu beträgt den Körper zu entschlacken und Giftstoffe abzubauen. Das ist jedoch ein Irrtum, denn im Körper entstehen keine Giftstoffe sondern  Stoffwechsel-produkte.

Und diese Stoffwechselprodukte gelangen durch  das Heilfasten noch schneller ins Blut und belasten dadurch Leber und Niere. Abnehmen lässt es sich leicht – tatsächlich aber lässt der Jo-Jo-Effekt nach dem Fasten nicht lange auf sich warten. Während dem Fasten drosselt der Körper den Energiehaushalt auf bis zu 40% – nach dem Fasten werden dem Körper aber wieder normale Kalorienmengen zugefügt, diese wandern dann sofort in die Fettdepots.

Wer Sport macht – nimmt ab!

Sport ist zwar gut um Kalorien zu verbrennen allerdings wird man den gewünschten Gewichtsverlust nur mit dem dazu passenden Ernährungsplan erreichen. Wer also denkt nur mit Sport abnehmen zu können wird enttäuscht werden, denn Sport verbrennt nicht so viele Kalorien wie man denkt! Bei einer halben Stunde Joggen zum Beispiel verbrennt man die Kalorien von einem Schokoriegel. Die meisten Kalorien verbrennen die Ausdauersportarten wie, Jogging, Schwimmen, schnelles Radfahren und Co. doch auch hier gilt, abnehmen kann man nur dann wenn man mehr Energie verbraucht als man sich zuführt.

Fett adè durch regelmäßige Sauna Gänge

Das stimmt leider nicht – denn das einzige was man beim Schwitzen in der Sauna verliert ist Wasser und das wird durchs Trinken schnell wieder ersetzt. Mit dem Abnehmen wird es dann hier wohl nicht aber für die Gesundheit hat man auf jeden Fall was getan, denn regelmäßige Sauna-Gänge trainiert die Gefäße und stimulieren das Immunsystem.

Beliebte Suchbegriffe



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>